Steigerung der weiblichen LibidoEs gibt zwar noch keine kleine blaue Pille zur Steigerung des Sexualtriebs bei Frauen, aber es gibt eine Reihe von Dingen, die Sie tun können, um Ihre Libido anzukurbeln! Der erste Schritt, wie Sie Ihren Sexualtrieb steigern können, besteht darin, zu erkennen, was ihn zurückhält.

Was Sie wissen müssen, um Ihren Sexualtrieb zu steigern

Wir haben uns gemeldet Dr. Chelsea Holland, DHS, MS und sie empfahl: „Um die geringe Libido anzugehen, sollten Sie zuerst ein Ermittler sein, um herauszufinden, was Sie daran hindert, intim zu sein. Dazu gehören Stress, Schlafmangel, ständige Auseinandersetzungen mit Ihrem Partner, Medikamente, Kinder, Schmerzen beim Sex, negatives Körperbild und chronische Schmerzen.“

Anmerkung: Ich habe diese in-depth-Analysen das wird aufdecken, wie gut Sie sind bei der Abgabe oraler sex und der Befriedigung der eigenen Mann. Es kann entdecken einige unbequeme Wahrheiten, oder Sie können entdecken, dass Sie bereits eine Königin geben blow jobs. Klicken Sie hier, um meinem schnellen (und schockierend genauen) "Blow Job Skills" Bewertung jetzt und finden Sie heraus, wie gut deine Blowjob-Fähigkeiten wirklich sind...

Vor diesem Hintergrund haben wir zehn Faktoren untersucht, die zu den häufigsten gehören, die das Gleichgewicht Ihrer Libido stören können, was offensichtlich zu einem Problem führen kann, wenn Ihr Partner mehr Sex haben möchte als Sie. Sie könnten sich sogar unwohl fühlen, wenn Sie wissen, dass Ihr Sexualtrieb auch nicht mehr so ist wie früher!

1. Hormone spielen eine wichtige Rolle

Die beiden wichtigsten Hormontypen, die die Libido beeinflussen, sind Androgene, eine Gruppe, zu der Testosteron gehört [1] und Östrogen [2]. Obwohl Testosteron als männliches Hormon bekannt ist, produziert der Körper einer Frau tatsächlich auch Testosteron. Es kann nicht nur Ihre Aggressivität steigern, sondern auch Ihren Sexualtrieb steigern [3]!

Wenn Sie das Gefühl haben, nicht so an Sex interessiert zu sein, wie Sie es sein könnten oder gewesen wären, könnte dies an einem Rückgang Ihres Testosteronspiegels liegen. Es gibt Testosteronpräparate, die dies beheben können [4], aber seien Sie sich bewusst, dass sie mit Risiken wie Gewichtszunahme und einer Zunahme der Körperbehaarung verbunden sind. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie mit der Behandlung beginnen. Sie schlägt möglicherweise kein Testosteron vor oder stellt ein anderes Rezept zur Verfügung, um Ihre Hormone auszugleichen.

Östrogen, das Hormon der Frau, spielt auch eine Rolle bei der Steigerung Ihrer Libido – oder verringert sie, wenn Ihr Östrogenspiegel niedrig ist. Der Östrogenspiegel ändert sich während Ihres Lebens und sogar Ihres Menstruationszyklus. Östrogen beginnt erstmals während der Pubertät eine Rolle zu spielen, sowohl durch die Aktivierung Ihres Menstruationszyklus, sodass Ihr Körper Eier freisetzt und menstruiert, wenn diese Eier unbefruchtet sind, als auch durch die Förderung des gesamten Körperwachstums [5]. Der Sexualtrieb nimmt bei vielen Mädchen in diesem Alter zu oder beginnt sogar.

Östrogen und andere Hormone schwanken auch während Ihres Menstruationszyklus. Das Hormon ist unter anderem dafür verantwortlich, jeden Monat das Wachstum der Gebärmutterschleimhaut zu aktivieren. Aber es ist die Progesteron- und Testosteronspitze in der Mitte des Zyklus, die dich vielleicht super geil macht, kurz bevor du deine Periode bekommst [6] [7].

Wenn Sie möchten geben Sie Ihrem Mann back-arching, toe-curling, Schreien Orgasmen,, dass wird halten Sie ihn sexuell süchtig nach Ihnen, dann findest du diese in meinem privaten und diskreten newsletter. Sie lernen auch die 5 gefährlichen & "dumm" sex-Fehler, schalten Sie ihn aus, und wie Sie zu vermeiden. Holen Sie es hier.

Related: Wie man aufhört, so geil zu sein.

Die Schwangerschaft ist eine andere Zeit, in der sich die Hormone ändern. Ihre Hormonspiegel steigen alle an, und dies kann zu launischem Verhalten und entweder erhöhtem oder verringertem Sexualtrieb führen. Nach der Geburt kann es eine Weile dauern, bis sich die Dinge wieder normalisieren. Aber es sind nicht nur Östrogen und Testosteron, die Ihre Libido beeinflussen: Auch das Prolaktin, das Ihr Körper während des Stillens produziert, minimiert die Aktivität der Eierstöcke und kann den Sexualtrieb beeinträchtigen [8].

Das ist sowohl der Grund, warum es schwieriger ist, schwanger zu werden, wenn Sie stillen (wenn auch nicht unmöglich!), als auch, warum Sie möglicherweise Schwierigkeiten haben, sich auf Sex einzustimmen: Ihre Hormone sind immer noch im Ungleichgewicht. Glücklicherweise ist dies normalerweise nur vorübergehend.

Während der Menopause produziert Ihr Körper nicht mehr so viel Östrogen, was oft zu einem Rückgang der Libido führt [9] [10]. Wenn Sie einen niedrigen Östrogenspiegel haben, sind Nahrungsergänzungsmittel erhältlich. Aber es ist am besten, mit Ihrem Arzt zu sprechen, bevor Sie hormonelle Nahrungsergänzungsmittel ausprobieren, wie Sie weiter unten erfahren werden.

2. Geburtenkontrolle stört

geringe libido heilen

Hormonelle Empfängnisverhütung wie die Pille, das Pflaster, die Spritze, das Implantat oder die Hormonspirale können alle Ihren Sexualtrieb beeinträchtigen [11]. Diese Verhütungsoptionen fügen Ihrem System neue Hormone hinzu.

Einige Verhütungsmittel sind als Kombinationsmethode bekannt, weil sie männliche und weibliche Hormone transportieren, aber nicht alle. Antibabypillen, die nur Gestagen enthalten, auch bekannt als POP oder Minipillen, enthalten kein Östrogen. Die meisten tun es jedoch. Diese Methode verhindert einen Eisprung, wodurch verhindert wird, dass Ihre Eierstöcke zusätzliche Hormone, einschließlich Testosteron, produzieren.

Östrogen hat neben der Empfängnisverhütung positive Vorteile, einschließlich der Regulierung der Periode und der Verringerung von Krämpfen. Einige Nebenwirkungen sind jedoch nicht positiv, und ein verringerter Sexualtrieb ist eine davon. Während nicht jede Frau ihre Libido verringert, wenn sie Empfängnisverhütung einsetzt, tun viele dies [12]. Ein Leser sagte:

Quick Quiz: Tun Sie Geben Gute Blowjobs?

Wenn Sie neu hier sind, dann möchten Sie vielleicht nehmen Sie das quiz unten, um zu erfahren, wie gut Sie darin sind, zu geben oral sex und der Befriedigung der eigenen Mann. Sie können entdecken, dass Sie saugen (Wortspiel beabsichtigt), oder dass Sie bereits einen blow job queen.

So viele Verhütungsmittel, die so viele Frauen einnehmen, lassen sie ihren Sexualtrieb immens verlieren. Ich habe gerade erst aufgehört, meine zu benutzen, und habe festgestellt, dass ich mich wieder wie ich selbst fühle!

Warum? Weil Ihre Eierstöcke auch Testosteron produzieren [13], und wenn die Geburtenkontrolle ihre Funktionsweise verändert, hat Ihr System weniger Testosteron.

Sie könnten einige Lösungen in Betracht ziehen. Zunächst könnten Sie auf die Minipille oder einfach auf eine Verhütungsmethode umsteigen, die weniger Hormone enthält, wodurch der Hormonhaushalt Ihres Körpers weniger gestört wird. Eine weitere Möglichkeit sind nichthormonelle Verhütungsmethoden wie Kondome, Diaphragmen, Portiokappen oder Kupferspiralen.

Wie auch immer Sie sich entscheiden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Empfängnisverhütung ist ein Medikament, und sie kann Ihnen raten, den kalten Entzug nicht zu beenden. Denken Sie daran, dass auch Ihre Hormone eine Weile brauchen können, um sich auszugleichen.

3. Stress senkt Ihre Libido

Obwohl Sex ein großartiger Stressabbau sein kann, kann Stress auch dazu führen, dass Sie sich von unseren Partnern und sogar Ihrem Körper getrennt fühlen, was zu einer drastischen Verringerung der Menge an Sex führt, die Sie haben, und wie sehr Sie Sex haben möchten.

Entsprechend Dr. Celeste Holbrook, Ph.D., „Es ist sehr schwierig, verletzlich zu sein, loszulassen und sich mit Ihrem Partner ins Vergnügen zu entspannen, wenn Ihr Geist voll ist. Der Körper folgt dem Geist überallhin, daher ist es hilfreich, sich auf jede erdenkliche Weise von der Verantwortung zu lösen, einschließlich der Bitte um Hilfe.“

Wie du in unserem Leitfaden zum Geilwerden gelernt hast (Hast du ihn noch nicht gelesen? Warte nicht, um dir unseren anzusehen Ratschläge, wie man geil wird), ist Stress als Bremse bekannt. Es verlangsamt den Sexualtrieb. Ein Leser unserer Erregungsumfrage riet Frauen:

Befreien Sie sich auch von Angst in Ihrem Leben mit allen Mitteln, die sicher und gesund sind.

Beeindruckend!

Mit manchem Stress können Sie leichter umgehen als mit anderen. Sie könnten zum Beispiel die Kinder zu den Großeltern schicken, Ihren Partner bitten, Ihnen beim Abwasch zu helfen oder sich gegenseitig sinnlich massieren. Ersteres ist eine großartige Form des Vorspiels und eine Möglichkeit, sich zu entspannen.

Entdecken Sie den Schlüssel zu einer großartigen sinnlichen Massage.

Es gibt Zeiten in unserem Leben, die stressiger sind als andere, und Sie können möglicherweise nichts dagegen tun. Wenn du kannst, reduziere die Verpflichtungen bei der Arbeit, in der Schule oder zu Hause und finde Wege, sie stressfreier zu gestalten. Finden Sie heraus, was Priorität hat, und überfordern Sie sich nicht. Wenn Sie das nicht können, ziehen Sie Meditation oder Yoga in Betracht, um Stress abzubauen.

Manchmal müssen Sie professionelle Hilfe suchen. Therapie und Medikamente können helfen, besonders wenn Sie mit Angstzuständen zu kämpfen haben. Angst kann in Ihr Sexualleben eindringen und es weniger befriedigend machen.

Obwohl Sie vielleicht ein wenig Angst vor Sex haben (finden Sie es heraus wie man mit Angst vor Sex umgeht), besonders wenn es Ihr erstes Mal oder das erste Mal mit einem neuen Partner ist, sollte Sex nicht zu dem Stress beitragen, den Sie erleben. Es hat das Potenzial, angenehm zu sein, eine Möglichkeit für Sie, sich mit Ihrem Partner zu verbinden, und eine positive Sache in Ihrem Leben. Und befriedigender Sex kann Ihnen tatsächlich helfen, ängstliche Gefühle loszuwerden, weil die Hormone, die während und nach dem Sex freigesetzt werden, Ihnen helfen können, sich zu entspannen.

RelatedWarum fühlt sich Sex so gut an?

4. Medizinische Bedingungen (oder ihre Behandlungen) sind schuld

wie man den Sexualtrieb bei Frauen verbessert

Geringer Sexualtrieb kann ein Symptom für eine Erkrankung sein. Wenn Ihr Zustand derzeit nicht diagnostiziert wird, kann die Meldung eines niedrigen Sexualtriebs an Ihren Arzt bei der Diagnose helfen. Möglicherweise haben Sie eine Diagnose erhalten und nicht einmal bemerkt, dass ein geringer Sexualtrieb mit dieser Diagnose einherging, da Ärzte die sexuelle Gesundheit nicht immer betonen.

Zu den Bedingungen oder Krankheiten, die die Libido beeinträchtigen können, gehören:

  1. Schlafapnoe
  2. Arthritis
  3. Krebs
  4. Stimmungsschwankungen
  5. Nierenversagen
  6. Multiple Sklerose
  7. Mangel an Androgenen
  8. Hyperprolaktinämie (ein Überschuss an Prolaktin [14])
  9. Diabetes [15]
  10. Bluthochdruck
  11. Koronare Herzkrankheit
  12. PCO [16]

Die ersten sechs Punkte auf dieser Liste können zu einer verminderten Libido führen, weil Ihr Körper erschöpft ist. #7 und #8 sind hormonelle Ungleichgewichte, und Hormone sind der Schlüssel zum Sexualtrieb [17].

Möglicherweise werden Sie wegen einer dieser Erkrankungen behandelt, aber Schlafapnoe ist eine Erkrankung, die oft unbehandelt bleibt, und ein geringer Sexualtrieb ist nur eine Auswirkung.

Aber Sie müssen möglicherweise über körperliche Beschwerden hinausblicken. Es ist bekannt, dass psychische Erkrankungen die Libido verheeren, insbesondere Angstzustände und Depressionen. Das Gegenteil ist im Allgemeinen auch der Fall: Glücksniveaus sagen sexuelles Verlangen voraus [18].

Leider können Behandlungen für diese Erkrankungen auch schlechte Nachrichten für Ihre Libido bedeuten. SSRIs sind eine Behandlungskategorie, die zu einer verminderten Libido beitragen kann [19] und blutdrucksenkende Medikamente können den Blutfluss in Ihren Genitalien reduzieren [20].

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über einen Dosis- oder Medikamentenwechsel, wenn Sie bemerkt haben, dass Ihre Fähigkeit, sich auf Sex einzustimmen, abgenommen hat, seit Sie ein neues Medikament erhalten haben.

5. Schlechte Gesundheit sorgt für schlechten Sexualtrieb

Sie haben vielleicht nicht mit bestimmten Gesundheitsproblemen zu kämpfen, aber wenn Sie nicht die gesündeste Person sind, ist Ihr Sexualtrieb wahrscheinlich nicht gesund. Schlechte Gesundheit kann bedeuten, dass Ihnen die Energie fehlt, ein Muss, um alles zu tun, geschweige denn Sex zu haben.

Auch andere ungesunde Angewohnheiten können verhindern, dass Sie in Stimmung für Sex kommen. Zum Beispiel lockert ein Glas Wein manche Menschen gerade genug auf, um Sex zu genießen. Aber zu viele Gläser, und Sie könnten keine Lust haben (oder am Ende schlampigen Sex haben, der niemanden befriedigt). Andere Medikamente können eine ähnliche Wirkung haben.

Wenn Sie es sich zur Gewohnheit gemacht haben, den Schlaf zu überspringen, sollten Sie es vielleicht noch einmal überdenken. Gut ausgeruht zu sein ist ein Faktor für einen gesunden Sexualtrieb [21].

Und da die Durchblutung wichtig für die körperliche Erregung ist, sollten Sie sich von Zigaretten fernhalten. Rauchen ist nicht gut für die Durchblutung [22].

Richtige Ernährung und Bewegung können Ihre Energie und Ihren Sexualtrieb steigern, aber es kann auch einen weiteren Schub geben: das Selbstbild.

6. Sie haben Körperprobleme

wie man das Verlangen bei einer Frau steigert

Wir werden ständig mit Bildern von perfekten Frauen – und Männern – bombardiert. Aber selbst Supermodels sind Photoshopping, und professionelle Haar- und Make-up-Künstler verbringen viel Zeit damit, diese Leute so perfekt aussehen zu lassen. Wenn sogar Prominente ihre eigenen Fotos ansehen und sich nicht wiedererkennen, ist es ziemlich sicher, dass niemand diese wahnsinnig hohen Erwartungen erfüllen kann.

Als wir uns unterhalten haben Dr. Jennifer Gunsaullus, Ph.D. Dazu erklärte sie: „Viele Dinge können das Verlangen von Frauen beeinträchtigen, einschließlich negativer und beschämender Botschaften über Sex und Ihren Körper beim Erwachsenwerden, traumatische sexuelle Erfahrungen und ein schlechtes Körperbild.“

Was bedeutet das für die 99.9% von uns, die keine Supermodels sind? Viele von uns haben Körper- und Selbstwertprobleme, die ihre hässlichen Köpfe erheben können, wenn es an der Zeit ist, sich für einen Partner zu entkleiden! Sie sind nicht allein, wenn Sie Körperprobleme haben. Tatsächlich geht es vielen Männern ähnlich.

Denken Sie daran, dass Ihr Partner Sie ausgewählt hat, und wenn Sie verliebt sind, macht Sie das noch attraktiver für ihn. Denken Sie auch daran, dass es nicht nur einen Weg gibt, attraktiv zu sein. Du hast wahrscheinlich einige Jungs gemocht, die ziemlich unterschiedlich sind!

Eine Sache, die Sie tun können, um sich besser zu fühlen und Ihre Libido zu steigern, ist, in Dessous – und Kleidung – zu investieren, die Ihnen das Gefühl geben, sexy zu sein. Wir haben Ratschläge für die Auswahl sexy Dessous in diesem Beitrag. Laden Sie Ihren Partner ein, Ihnen zu helfen, und es wird sicher Ihren Sexualtrieb steigern!

Erwägen ein paar sexy Selfies schießen und sende sie deinem Geliebten (Sexting ist eine Art, wie viele Frauen geil werden) oder einen Fotografen für ein Boudoir-Shooting zu engagieren. Beides kann ein echter Vertrauensbooster sein!

Zur Überwindung von Körperproblemen rät Dr. Jenn: „Grundsätzlich ist es für Frauen wichtig zu wissen, dass sie nicht zerbrochen sind und dass ihre Beziehung nicht zerbrochen ist, und ob sie bereit sind, einige Zeit damit zu verbringen, Tagebuch über ihre Überzeugungen zu schreiben , Emotionen und Erfahrungen rund um dieses Thema, sie können anfangen herauszufinden, was los ist.“

Versuchen Sie schließlich, sich nicht zu sehr damit zu beschäftigen, wie Sie es tun suchen beim Sex. Konzentriere dich darauf, wie du dich fühlst und was du tun kannst, damit sich dein Partner gut fühlt. Nicht alles, was wir beim Sex tun, wird sexy aussehen, aber es fühlt sich oft trotzdem gut an.

7. Sie haben ein Trauma, an dem Sie arbeiten müssen

Frühere sexuelle Übergriffe, egal wie „geringfügig“, können auch sexuelle Dysfunktion verursachen [23]. Was auch immer jemand anderes dir angetan hat, es ist nicht deine Schuld. Aber wenn Sie ein aktives Sexualleben genießen möchten, haben Sie es verdient!

Es könnte schwierig sein, mit deinem Angriff umzugehen, wenn du ihn noch nie jemandem gegenüber zugegeben hast. Ein Gespräch mit einem Fachmann kann helfen.

Irgendwann möchtest du deinen Partner vielleicht über deine Vergangenheit informieren, und sei es nur, damit er dir helfen kann, sie zu verarbeiten.

8. Du hattest nur schlechten Sex

Wie man die Libido bei Frauen steigert

Wenn Sie nur Sex hatten, der zu Schmerzen führte, gezwungen wurde, sich unbehaglich fühlte oder Sie sich auf andere Weise anders als verbunden oder erfüllt fühlten, werden Sie wahrscheinlich keinen Sex haben wollen. Und warum sollten Sie?

Allzu oft bekommen Männer im Schlafzimmer, was sie wollen, und Frauen werden im Regen stehen gelassen. Tatsächlich definieren einige junge Frauen guten Sex einfach als Sex, der nicht wehtut [24]. Es ist kein Wunder, dass manche Frauen mit einer geringen Libido enden. Sie bekommen nichts von dem Deal!

Dies könnte der Grund sein, warum manche Frauen Sex als eine Ware betrachten, die sie ihrem Mann im Gegenzug für etwas eintauschen, das ihnen zugute kommt. Natürlich hat Sex viele Vorteile, die Sie ernten sollten, und Sie sollten Ihre unbedingt auch bekommen! Reduzieren Sie die Unzufriedenheit mit Ihrem Sexualleben, um Ihre Libido zu steigern [25].

Es gibt mehrere Möglichkeiten, dies zu tun.

  • Entdecken Sie, was Ihnen gefällt. Selbsterforschung ist wahrscheinlich der beste Weg. Verwenden Sie Ihre Finger oder ein Spielzeug. Sehen Sie, was sich gut anfühlt und was Sie zum Orgasmus bringt. Konzentrieren Sie sich auf Ihre Klitoris, da die meisten Frauen eine Stimulation der Klitoris benötigen, um zum Orgasmus zu kommen. Entdecken Sie dabei alle Bereiche Ihres Körpers, die auf sinnliche und sexuelle Berührungen reagieren können und bauen Sie diese in Ihre Routine ein. Lesen Sie mehr über Ihre 12 erogenen Zonen. Sobald Sie Vergnügen und Orgasmus entdecken, kann Ihre Libido zunehmen. Außerdem können Sie diese Lektionen mit Ihren Partnern ins Schlafzimmer bringen.
  • Fragen Sie, was Ihnen gefällt. Sprechen Sie mit Ihrem Partner darüber, was Sie von Sex erwarten, bevor Sie überhaupt ins Schlafzimmer gehen. Schauen Sie sich unsere an Leitfaden, um mit Ihrem Partner über Sex zu sprechen für ein paar Tipps. Sie können diesen Leitfaden verwenden, um Ihre Wünsche und Bedürfnisse zu beschreiben, sexuell erfüllter zu werden und Ihrem Liebhaber näher zu kommen. Und wenn Sie zwischen den Laken liegen, fragen Sie gezielt nach der Art der Berührung, nach der Sie sich sehnen und die Sie brauchen. Dies kann bedeuten, dass Sie nach mehr Vorspiel, weniger Intensität oder einer anderen Sexstellung fragen. Es ist schwer, über Sex zu sprechen.
  • Nehmen Sie die Dinge selbst in die Hand. Wenn Ihr Partner nicht das tut, was Sie brauchen, oder es vielleicht nicht richtig hinbekommt, können Sie helfen! Schnappen Sie sich Ihren Lieblingsvibrator oder reiben Sie sich bis zum Orgasmus, während er in Ihnen ist (die Anleitung zur Verwendung Ihres Vibrators wird helfen). Nimm seine Hand und zeige es ihm exakt wie magst du es.

9. Du brauchst etwas mehr

Okay, vielleicht ist dein Sex nicht schlecht. Aber ist es langweilig?

Wenn Ihre Vorstellung von einer wilden Nacht Sex in Missionarsstellung vor dem Schlafengehen ist, verpassen Sie viele sexuelle Möglichkeiten. Und für viele Menschen schneidet diese Art von Sex nicht ab. Sie wollen mehr und bekommen es nicht.

Möglicherweise haben Sie einen ernsthaften Fetisch für ein Objekt, oder Sie haben einen Knick (probieren Sie eines davon aus versaute Sex-Ideen), das Sex interessanter macht und dich über den Rand in die orgastische Glückseligkeit drängt.

Psst, schau dir die an vollständige Liste der sexuellen Knicke und Fetische.

Es gibt viele Fantasien zu erforschen, und wir haben über viele davon in der Bad Girls Bible gesprochen:

Je mehr Sie erkunden, desto mehr Dinge werden Sie finden, die Ihnen Spaß machen!

Sie müssen auch nicht unbedingt eine Fantasie ausprobieren. Vielleicht kannst du dir ein paar Pornos ansehen und lesen – oder sogar schreiben! – etwas Erotik, die Ihre Lieblingsszene enthält. Fantasieren ist ein natürlicher Teil der menschlichen Sexualität und fördert den Sexualtrieb [26] [27], und vielleicht finden Sie es sogar heiß, mit Ihrem Partner über Fantasien zu sprechen. Irgendwann wirst du vielleicht feststellen, dass du Sex haben willst.

Lesen Sie Mehr: Die 10 häufigsten sexuellen Fantasien

10. Ihre Beziehung ist steinig

wie man den Sexualtrieb steigert

Vielen Menschen fällt es schwer, sich auf Sex einzustimmen, wenn in ihrer Beziehung etwas nicht stimmt [28]. Die ganze Zeit zu streiten oder überhaupt nicht zu kommunizieren, kann dazu führen, dass Sie sich von Ihrem Partner getrennt fühlen. Betrug kann es auch schwierig machen, mit Ihrem Partner sexuell intim zu sein.

Einige Probleme können zu Hause angegangen werden, während andere die Hilfe eines Fachmanns erfordern. Auch wenn Sie selbst gehen, werden Sie vielleicht eine Verbesserung in Ihrer Beziehung feststellen – und in sich selbst! Es hilft jedoch, wenn Ihr Partner bereit ist, gemeinsam an Ihren Problemen zu arbeiten.

Denken Sie daran, dass selbst wenn Sie Probleme in Ihrer Beziehung leugnen, es dadurch behindert werden kann, sich auf Sex einzustimmen. Leugnen ist keine Taktik für eine starke und gesunde Beziehung oder Sex, den Sie mit Ihrem Partner haben könnten. Es ist besser, ehrlich zu sein, sowohl zu sich selbst als auch zu Ihrem Partner.

Alle Beziehungen haben Höhen und Tiefen, und Sex ist oft das erste, was aus dem Fenster geht, wenn Sie in einer Krise sind. Sex zu haben, wenn du dich nicht mit deinem Partner verbunden fühlst, mag sich falsch anfühlen, aber es kann dir auch helfen, dich wieder zu verbinden, wenn du es am meisten brauchst. Während Sex eine Beziehung ohne starke Grundlage nicht reparieren kann, kann er dazu beitragen, dass Sie sich Ihrem Partner näher fühlen, wenn die Dinge gut sind. Außerdem kann das Festigen Ihrer Beziehung Ihrem Sexualleben neues Leben einhauchen.

Wenn du deine Beziehungsprobleme jedoch scheinbar nicht lösen kannst, solltest du ihn vielleicht besser fallen lassen. Dies gilt insbesondere, wenn Ihre geringe Libido auf missbräuchliches Verhalten wie Beleidigung und Herabsetzung zurückzuführen ist. Wenn Ihr Partner eines dieser Anzeichen von missbräuchlichem Verhalten zeigt, ist es wichtig, Ihre Beziehung so sicher und schnell wie möglich zu beenden. Ihr Sexualtrieb könnte zurückkehren, wenn Sie mit einem besseren Partner zusammen sind.

Ihre Libido könnte völlig normal sein

steigern Sie schnell die weibliche Libido

Wenn Ihre Libido zu- und abnimmt, möchten Sie aus anderen Gründen Sex mit Ihrem (männlichen) Partner haben [29] oder es scheint ihm immer hinterherzuhinken oder sogar völlig mysteriös zu sein, nicht ausflippen. Ihr Sexualtrieb könnte völlig normal sein.

Reden wir darüber, warum…

Erstens ist es normal, dass sich der Sexualtrieb ändert. Am Anfang einer Beziehung möchtest du vielleicht die ganze Zeit Sex. Wenn die Neuheit nachlässt und die Verantwortung im wirklichen Leben einsetzt, haben Sie vielleicht weniger Lust auf Sex. Wenn Sie darauf bestehen müssen, Sex zu haben, kann Ihr Sexualleben unfruchtbar erscheinen. Denken Sie daran, dass viele Menschen Sex wollen, wenn sie ihn mehr haben.

Nur weil Sie in diesem Moment kein Verlangen nach Sex haben, bedeutet das nicht, dass Ihr Sexualtrieb nicht mit voller Kraft zurückkehren wird, wenn Sie mehr Zeit und weniger Stress haben.

Zweitens tut es niemandem einen Gefallen, die Libido einer Frau mit der eines Mannes zu vergleichen. Zu oft wurde die Sexualität einer Frau, einschließlich ihres Sexualtriebs, als die Juniorversion der Sexualität eines Mannes angesehen. Aber das tut einer Sexualität, die nicht weniger als, sondern einfach anders ist, einen Bärendienst.

Frauen wollen im Allgemeinen weniger Sex als Männer. Es ist weder realistisch noch vorteilhaft zu erwarten, dass Ihr Sexualtrieb mit der Libido Ihres Partners übereinstimmt (ob dies nun ein aktueller Partner oder ein beliebiger Partner ist).

Das gilt natürlich nicht für jede Frau. Vielleicht wollen Sie Sex genauso oder mehr als Ihr Partner. Das kann ganz normal sein.

Vielleicht möchtest du dich geliebt und emotional nah fühlen, bevor du Sex willst. Das ist üblich für Frauen [29] – und einige Männer auch!

Es gibt einen weiteren Unterschied in der Art und Weise, wie Männer und Frauen sexuelles Verlangen empfinden, und das ist ein großes Problem, wenn es darum geht, Ihren Sexualtrieb zu verstehen. Dr. Celeste Holbrook erklärt: „Viele Männer erleben spontane Erregung: Die Erregung tritt auf, also suchen sie nach sexuellen Erfahrungen.“ Mit anderen Worten, um sie herum passiert nichts Sexuelles, aber sie sehnen sich nach Sex oder bekommen sogar eine Erektion.

Manche Frauen erleben zufällig solches Verlangen, aber ein großer Teil des sexuellen Verlangens von Frauen reagiert eher als spontan [30]. Das bedeutet, dass Ihr Verlangen nach der Erregung einsetzt und wenn Ihre Umgebung sexuelle Hinweise enthält. Vielleicht finden Sie sich geil, nachdem Sie Ihrem Partner einen Handjob gegeben haben. Manche Frauen mögen es, wenn ihre Partner mit Oralsex beginnen, noch bevor sie sich erregt fühlen; es wird bald folgen.

Aber wenn Sie ein reaktives Verlangen haben und diese Hinweise nicht erhalten, hat Ihre Libido nichts, worauf sie reagieren könnte. Sie könnten das Gefühl haben, dass Sie wenig oder keinen Sexualtrieb haben (und aktuelle Forschungsmethoden können dies fälschlicherweise als wahr ansehen [31]). Wirklich, Sie brauchen nur die richtigen Hinweise, um es zu aktivieren. Sexuelle Aktivität und emotionale Verbindung können diese Hinweise liefern [32].

Wenn Sie nur dann in Stimmung zu kommen scheinen, wenn die Dinge genau richtig sind, haben Sie möglicherweise ein reaktionsfähiges Verlangen. Die Dinge, die Sex „genau richtig“ machen, sind die Hinweise, auf die Sie am besten reagieren.

Und für den Fall, dass Sie denken, dass etwas mit reaktionsfähigem Verlangen nicht stimmt, erklärt Dr. Holbrook: „Keines der Erregungsmodelle ist falsch, aber wir als Gesellschaft neigen dazu, nur in Bezug auf spontane Erregung zu denken. Es kann sehr hilfreich sein zu verstehen, dass ihre Erregung möglicherweise erst auftaucht, nachdem sie anfängt, sich sinnlich zu verhalten.“

Reagierendes Verlangen wird manchmal als rezeptives Verlangen bezeichnet, und empfänglich zu sein ist nützlich. Wenn Sie nicht ganz in der Stimmung sind, aber anfangen, mit Ihrem Partner herumzualbern, ihm beim Masturbieren zuzusehen oder ihm sogar zu helfen, werden Sie vielleicht feststellen, dass dieses Verlangen in Ihnen auftaucht. Das bedeutet nicht, dass Sie sich immer zum Sex zwingen sollten wenn Sie es nicht wollen, aber Sie können es versuchen, wenn Sie Sex wollen. Dies kann häufiger vorkommen, wenn Sie in einer langfristigen Beziehung sind [33].

MD Rosemary Basson begann in den frühen 2000er Jahren, das Wort des responsiven Verlangens bei Frauen zu verbreiten [34] [35], und die Sexualpädagogin Emily Nagoski führt die Fackel weiter. Tatsächlich sprach sich Nagoski gegen „Rosa Viagra“ aus, weil sie glaubt, dass das Verlangen einer Frau, ansprechbar zu sein, nichts Negatives oder Abnormales ist. Es ist gesund und typisch, weil das Verlangen nicht in einem bestimmten Stadium des sexuellen Reaktionszyklus beginnen muss.

Vielleicht fällt es Männern und Frauen deshalb schwer, zwischen Verlangen und Erregung zu unterscheiden [36].

Wie auch immer, Ihr sexueller Reaktionszyklus als Frau kann eher kreisförmig als phasisch sein [37].

Sie könnten asexuell sein

Wege zur Steigerung der Libido

Eine Sache, die wir erwähnen wollten, ist Asexualität. Eine Person, die asexuell ist, hat möglicherweise nie das, was als „normale“ Libido angesehen wird. Bis zu 5,51 TP2T der Bevölkerung sind asexuell [38].

Dies könnte möglicherweise auf die oben diskutierten medizinischen Faktoren zurückzuführen sein. Aber viele Asexuelle sind von diesem Mangel an sexuellem Verlangen nicht beunruhigt. Einige Fachleute bezweifeln sogar, dass Asexualität als sexuelle Funktionsstörung mit geringem Verlangen einzustufen ist. [39].

Darüber hinaus können Asexuelle immer noch romantische Anziehung erfahren und in romantische Beziehungen geraten, und einige masturbieren immer noch. Einige Asexuelle betreiben sexuelle Aktivitäten, um ihre Beziehungen zu stärken und ihren Partnern zu gefallen [40].

Erfahren Sie mehr über Asexualität und wie Sie erkennen können, ob Sie asexuell sind.

Könntest du schwul sein?

Die meisten Leser der Bad Girls Bible sind heterosexuelle Frauen. Aber manchmal kann die Unfähigkeit, in Stimmung für Sex zu kommen, wirklich ein Mangel an Verlangen nach Ihrem Mann sein Partner. Vielleicht fühlen Sie sich zu Frauen und nicht zu Männern hingezogen.

Es liegt an Ihnen, die Wahrheit über Ihre Sexualität herauszufinden und dann zu bestimmen, was Sie mit dieser Information machen. Aber die Verwirklichung der Sexualität hilft vielen Menschen, sich selbst treu zu bleiben, glücklich zu sein und ein gesundes sexuelles Verlangen zu erfahren.

Beachten Sie, dass heterosexuelle Frauen in Pornos genauso auf Frauen reagieren wie auf Männer [41], daher ist dies möglicherweise kein hilfreicher Hinweis.

Was Die Wissenschaft Sagt

geringer Sexualtrieb bei Frauen

Das hat eine Studie über das sexuelle Verlangen herausgefunden

Wir fanden nominell signifikante Haupteffekte auf das sexuelle Verlangen für drei ESR2-verbundene SNPs, wenn sie auf Angst kontrolliert wurden, was darauf hindeutet, dass Individuen, die homozygot für das G-Allel des rs1271572-SNP und das A-Allel der rs4986938- und rs928554-SNPs waren, ein geringeres sexuelles Verlangen hatten.

Wenn Sie kein Wissenschaftler sind, müssen Sie wissen, dass Variationen im Östrogenrezeptor einer Frau das sexuelle Verlangen beeinflussen können. Einige Frauen haben aufgrund dieses Unterschieds möglicherweise von Natur aus einen geringeren Sexualtrieb [42].

Forscher haben sich auch mit der Herstellung des „weiblichen“ Viagra beschäftigt.“ Viagra erhöht den Blutfluss zum Penis, daher haben Wissenschaftler untersucht, ob ein ähnlicher Ansatz für Frauen funktionieren kann. Sie hatten wenig Glück mit diesem Ansatz, haben aber die unbeabsichtigte Nebenwirkung einer erhöhten Erregung bei einigen Frauen entdeckt, die Wellbutrin, ein Medikament gegen Depressionen, einnehmen [43] [44].

Da Frauen eine größere Diskrepanz zwischen geistiger und körperlicher Erregung erfahren, könnte der Schlüssel zur Steigerung des Sexualtriebs einer Frau von Medikamenten wie Wellbutrin kommen, die das Gehirn beeinflussen, und nicht von Medikamenten, die den Blutfluss beeinflussen.

Ein Medikament, Flibanserin, wurde für geringe Libido bei Frauen zugelassen. Wie Wellbutrin wurde es entwickelt, um Depressionen zu bekämpfen (aber versagt) [45]. Es hat viele Nebenwirkungen, insbesondere für Frauen, die hormonelle Verhütungsmittel oder Alkohol verwenden, und ist jedoch nicht universell wirksam.

Ressourcen

Häufig Gestellte Fragen

Behandlung für geringe Libido bei Frauen

Q: Ich hatte schon immer einen geringen Sexualtrieb; ist das normal?

EIN: Ja, das kann normal sein. Wie Dr. Holland erklärt: „Die Libido ist nichts Statisches und kann im Laufe des Lebens auf und ab gehen.“ Es ist natürlich unterschiedlich, und manche Menschen verspüren einfach weniger Verlangen als manche Menschen. Männer haben typischerweise ein höheres Verlangen nach Sex als Frauen [46]; obwohl dies nicht immer der Fall ist. Aus mehreren Gründen, die wir in diesem Beitrag besprochen haben, mag Ihr für Sie normaler Sexualtrieb im Vergleich zu anderen gering erscheinen, obwohl er ziemlich typisch ist.

Wie Sie hier gelesen haben, haben Sie möglicherweise ein ansprechendes Verlangen und kein geringes Verlangen.

Gelegentlich ist eine geringe Libido eine Nebenwirkung einer anderen medizinischen oder psychischen Erkrankung. Wir decken dies ab Punkt 4 oben.

Q: Warum will ich masturbieren, habe aber keine Lust auf Sex?

EIN: Der Wunsch zu masturbieren ist nicht immer derselbe wie beim Sex. Bei der Masturbation geht es möglicherweise mehr um körperliche Entspannung, Stressabbau oder Orgasmus als um Sex, der eine andere Person einbezieht und die Verbindung fördern kann. Masturbation erfordert möglicherweise nur Erregung, kein sexuelles Verlangen, und Sie spüren nicht den Druck, gut auszusehen oder zu riechen, sodass weniger Vorbereitung erforderlich ist.

In einer sexuell aktiven Beziehung zu sein, negiert den Wunsch nach Masturbation für kein Geschlecht [47] (obwohl Ehen ohne Intimität zu mehr Selbstbefriedigung führen können [48]). Die Häufigkeit des Geschlechtsverkehrs hat keinen Einfluss auf die Häufigkeit der Selbstbefriedigung, aber Frauen, die sexuell befriedigt sind, können masturbieren mehr [49]! Eine Umfrage ergab, dass Menschen masturbieren weniger wenn in einer Beziehung, aber nicht, dass sie aufhören [50]. Einige Leute finden, dass Masturbieren den Sex mit einem Partner ergänzt.

Sogar einige asexuelle Menschen masturbieren, obwohl sie keinen Drang haben, Sex mit anderen Menschen zu haben [51]. Denn Masturbieren ist kein Ersatz für Sex. Es ist seine eigene Sache.

Q: Was passiert mit meinem Wunsch, wenn ich durch die Wechseljahre gehe?

EIN: Die Menopause ist eine dieser großen Veränderungen im Leben, die sich auf Ihren Sexualtrieb auswirken (andere sind die Pubertät, Verletzungen oder Krankheiten und sogar Änderungen des Beziehungsstatus). Die Gründe dafür sind meist biologisch. Wenn Ihr Körper der Meinung ist, dass es keinen Menstruationszyklus mehr braucht, weil Sie keine Babys mehr wollen, schließt er die Fabrik. Dazu gehört eine Verringerung des Östrogenspiegels [52].

Und Dr. Holland erklärt: „Die Abnahme von Östrogen im Körper kann die Sinnesorgane, die Produktion von Pheromonen, die Elastizität und Dicke der Haut, die Muskelmasse und die Vaginalschmierung beeinflussen“, was sich alle auf Ihre Libido auswirken wird.

RelatedWas Sie über Sex nach der Menopause wissen müssen

Östrogenpräparate können das Verlangen steigern [53], und ein Gleitmittel kann helfen, den Sex bei diesen Frauen angenehmer zu gestalten.

Leider gibt es möglicherweise keinen einfachen Weg, um Ihren Sexualtrieb zu steigern, und Sie müssen möglicherweise langfristige Anstrengungen unternehmen, um langfristige Probleme zu beheben. Glücklicherweise nimmt das Verständnis der weiblichen Libido ständig zu, und immer mehr Fachleute sind bereit, mit Patienten/Klienten zusammenzuarbeiten, um langfristige Lösungen für geringe Libido zu finden.

Das hört sich ein wenig verrückt, aber...

Ich will dich lehren, oral-sex-Techniken, die ich rief "sexuelle heroin", weil Sie sich jeder Mensch völlig und völlig süchtig nach Sie, etwas zu tun, nur mit Ihnen zu sein.

Diese geheimen oral-sex-Techniken, die Sie verwenden können, auf jeden Mann, geben ihn zurück-bogig, Körper-schütteln, Schreien Orgasmen so stark, dass er sich übergeben sich danach.

Wenn Sie in einer Beziehung, wo der "Funke" nicht mehr dort und würde gerne mehr Leidenschaft, Feuer und Intensität, dann möchten Sie vielleicht überprüfen Sie Sie heraus.

Einige Nebenwirkungen sind:

 

  • Mit einem Mann, der ständig sieht Sie, wie er will, rip-Ihr-Kleidung-off.
  • Andere Frauen sind immer eifersüchtig auf Ihre Beziehung und wie Ihr Mann Sie behandelt.
  • Ein Kerl, der macht Ausreden, um seine Freunde und bricht auf Sie, also kann er mehr Zeit mit dir verbringen.
  • Ein Mann, der kann nicht halten Sie seine Hände von Ihnen.
5/5